Zanderfilet aus der Folie mit Tomaten-Spinat     

 

         4  Zanderfilets a ca. 150 g.

         3 Scheiben Knäckebrot

100 gr. Kräuterbutter

            Salz und Pfeffer

            gemahlener Piment

  400 gr. Tomaten

  600 gr. Blattspinat (tiefgekühlt)

 

 

Die Zubereitung:

1.) Das Knäckebrot fein zerkleinern (oder in einem Gefrierbeutel mit einem Ausroller fein zerdrücken) und die Brösel mit der Hälfte der weichen Kräuterbutter verkneten

 

2.) Vier große Stücke Alufolie mit der glänzenden Seite nach oben bereit legen. Die Zanderfilets unter fließendem, kalten Wasser abwaschen und trockentupfen. Auf einer Seite salzen und pfeffern und mit dieser Seite nach unten auf die Alufolie legen. Die Filets auf der oberen Seite leicht mit  Piment würzen. Die Brösel – Kräuterbutter auf den Fischfilets verteilen.

 

3.) Die Folie zu lockeren Päckchen verschließen und an den Rändern zusammendrücken, damit beim Garen nichts auslaufen kann. Die Päckchen auf dem Grillrost im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 20 Minuten garen.

 

4.) Die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Den tiefgekühlten Blattspinat laut Packungsangabe zubereiten und ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Tomatenwürfel darunter mischen.

 

5.) Die Folienpäckchen aus dem Ofen nehmen und vorsichtig an der Oberseite öffnen. Die Zanderfilets in der Folie auf Teller anrichten und mit dem Tomaten – Spinat servieren.

 

 

Guten Appetit , Felix Künemund