Zanderfilet in Rahmsoße         

 

2000 g Zanderfilets

    80 g Butter

        6  Schalotten

            frischer Schnittlauch

   3 EL frischer Rahm

 

 

Die Zubereitung:

Die Schalotten und den Schnittlauch kleinhacken.

Eine feuerfeste Schale ausbuttern und mit den zerkleinerten Schalotten und dem Schnittlauch bestreuen.

Die Zanderfilets hineinlegen, mit dem Wein übergießen, salzen, pfeffern.

Bei Mittelhitze im Backofen unter häufigem Begießen zwanzig Minuten garen.

Danach die Filets auf einer Platte anrichten und warmstellen. Die Kochbrühe in einen Topf schütten (mitsamt den Schalotten); den Rahm dazugeben und mit dem Eigelb abbinden. Abschmecken.

Die Soße durchseihen und über die Filets gießen.

Heiß auf den Tisch bringen.

Man reicht Nudeln auf elsässische Art dazu.

 

Bon Appetit – Gérard Arnold